„Im Sommer 2020 kam mir auf einer Autofahrt die Idee zu einer Hörspiel-AG und da ich selber gerne privat Hörspiele und Hörbücher höre, war ich selbst gleich ganz begeistert von dieser Idee und hätte am liebsten sofort mit der Umsetzung begonnen. Deshalb habe ich mich auch ganz besonders über eine so rege Beteiligung an der AG gefreut und noch viel mehr als ich gesehen habe, mit wie viel Eifer und Elan die Kinder bei der Sache waren. Für viele Kinder und auch für mich war die Hörspiel-Stunde ein Highlight der Woche.“

Anne Herzen, Lehrerin

oben v.l.n.r.: Manuel (4a), Tammo (4a), Marlon (4b)

links Mitte: Julius (4b)

Hier malen die Kinder ihren Charakter für das Booklet für die fertige CD

links unten: Cedric (4b)

rechts: Moritz (4a)

„Die Hörspiel-AG war toll! Wir haben Ideen zu einer spannenden Kriminalgeschichte gesammelt. Die Ideen haben wir dann so zusammengebaut, dass eine Geschichte entstanden ist. Dann haben wir uns Namen für die Rollen überlegt. Danach haben wir die Rollen verteilt, bei ein paar Rollen musste gelost werden. Nun konnte Frau Herzen, unsere Lehrerin, den Text schreiben. Das hat ziemlich lange gedauert. Endlich konnten wir die Geschichte das erste Mal mit unseren Rollen lesen. Davor hatte Frau Herzen uns den Textanfang schon ein Mal alleine vorgelesen. Nun sollten wir unsere Stellen zu Hause markieren und den gesamten Text als Hausaufgabe lesen. Beim nächsten Mal sollten wir unsere Textstellen lesen üben. Als wir alle unseren Text gut lesen konnten, sollten wir immer unseren Text von ein paar Seiten richtig gut lesen, weil wir ihn dann aufgenommen haben. Ich war davor immer richtig aufgeregt, bevor ich dran war mit Aufnehmen. Es war wirklich richtig schön in der Hörspiel-AG.“

Merle, 4b

Alea (4a)
Marie (4b)
Josie (4a)

Beim gemeinsamen Lesen der Geschichte waren alle Kinder ganz konzentriert.

Luca (4a)
Merle (4b)

„Die Hörspiel-AG finde ich mega toll, weil man sehr kreativ sein kann. Wir haben uns eigene Texte ausgedacht, Geschichten überlegt und Figuren entstehen lassen. Ich fand es toll, mit anderen Kindern zusammen zu arbeiten. Die vorgelesenen Texte wurden mit einem Aufnahmegerät aufgezeichnet. Ich freue mich sehr auf das fertige Hörspiel!“

Luca, 4a

Die gesamte Hörspiel-AG beim gemeinsamen Lesen.

Und noch ein kleiner Bericht, geschrieben von Julius (4b):

“Die Schatzkartendiebe” – AG der Regenbogenschule entwickelt spannendes Hörspiel

Mit Beginn des 1. Schulhalbjahres 2020/21 fanden sich unter der Leitung von Frau Herzen elf Kinder der 4. Klassen zusammen mit dem Ziel, gemeinsam ein spannendes Hörspiel zu entwickeln.

Ideen, Inhalte und die mögliche Handlung sowie auch ein möglicher Titel des Hörspiels wurden zunächst unter den Kindern besprochen. Man einigte sich dann auf den Titel “Die Schatzkartendiebe”. Im Anschluss wurden dann die Rollen verteilt. Alle Kinder bekamen hierbei eine Leserolle.

Weil man bei einem Hörspiel auf besondere Weise den Text einsprechen muss, sollte jedes Kind dieses besondere Sprechen zuhause üben.

Jeden Donnerstag in der 6. Stunde wurden dann die Texte eingesprochen und aufgenommen.

Leider hat uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Weil die Kinder aus der AG sich nicht mehr gemeinsam treffen dürfen, sollen die restlichen noch fehlenden Texte zuhause aufgenommen werden und Frau Herzen per E-Mail geschickt werden. Frau Herzen fügt die einzelnen Texte dann bei sich zuhause zu einem Hörspiel zusammen.

Alle Kinder der Hörspiel-AG sind gespannt, wie das fertige Hörspiel sich am Ende wirklich anhört.