Home

 

Schule

 

Arbeitspläne

Der Regenbogen

Einschulung

Evaluation

Formulare

Geschichte

Kooperationen

Partner

Presse

Schulprogramm-Leitbild

Schwerpunkte

Inklusion-Eingangsstufe

Forscherwerkstatt

Sportfreundliche Schule

Umweltschule

Soziales Lernen-Projekte

Sicherer Schulweg-Bannmeile

Termine-Veranstaltungen

 

Schulsozialarbeit

 

Schulelternrat

Elternvertreter Schulvorstand

 

Bücherei

 

Hort

 

Förderverein

 

Kontakt

 

Impressum

                     

 

 

Sportfreundliche Schule

 

Im Rahmen des Erziehungs- und Bildungsauftrages kommt dem Aspekt der Gesundheits- und Bewegungserziehung eine immer größer werdende Bedeutung zu. Mangelnde Bewegung, falsche Ernährung, optische und akustische Reizüberflutungen durch Medien und zunehmender Leistungsdruck sind nur einige Faktoren, denen Kinder heute vielfach ausgesetzt sind und die sich negativ auf die kindliche Entwicklung auswirken können.

Die Regenbogenschule Weetzen versucht in unterschiedlichen Bereichen, diesen Faktoren entgegenzuwirken. Ein Schwerpunkt stellt die Bewegungsförderung, in Form der Konzeption der „Bewegten Schule“ dar. Der Schulsport und die täglichen Bewegungsmöglichkeiten für die Kinder in der Grundschule spielen eine entscheidende Rolle. Insbesondere jüngere Kinder brauchen in ihrem Lern- und Lebensrhythmus immer wieder Möglichkeiten sich zu bewegen und Konzentrationspausen einzulegen. Zusammen mit dem sportpädagogischen Konzept und den täglichen Bewegungsangeboten sollen in der Regenbogenschule Weetzen diese Bedingungen des Lernens der Kinder erfüllt werden:

- 3 Wochenstunden Sport für die 1. und 2. Klassen,

- Schwimmunterricht in der 4. Kl.,

- klassenübergreifend Sport-Förderunterricht,

-  „Bewegte Pausen“ = Pause auch in Sporthalle möglich

   (Bewegungsmöglichkeiten und Angebot von Spielgeräten),

- Pausenkisten in Klassen mit Spielgeräten, die zum Bewegen auffordern,

- Einbeziehung von Bewegungsphasen im Unterricht aller Fächer,

- jährliches Sportfest und Bundesjugendspiele, 

- jährliches Brennballturnier der Ronnenberger Grundschulen,

- jährlicher Wandertag, Ausflüge und Klassenfahrten,

- Schul-Projektwochen, wie z.B. „Mini-Fußball-WM“

 

„Lernen braucht Bewegung“ – mit diesem Aktionsplan des Niedersächsischen Kultusministeriums und des LandesSportBundes Niedersachsen werden niedersächsische Schulen, die Sport und Fitness in ihrem Schulprogramm aufnehmen und die Entwicklung von Kindern mit vielfältigen Bewegungsangeboten unterstützen, motiviert. Dabei geht es um Gesundheitserziehung durch Bewegungsförderung. 

Schulen, die in diesem Bereich hervorragende Leistungen und besonderes Engagement nachweisen, werden mit dem Zertifikat „Sportfreundliche Schule“ ausgezeichnet. 

Die Regenbogenschule Weetzen erhielt 2011 bereits das 2. Mal diese Auszeichnung.

Weitere Informationen gibt es hier.

 

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport 

Seit dem Schuljahr 2009/10 ergänzt ein/e Mitarbeiter/in im Freiwilligen Sozialen Jahr im Sport (FSJ) unsere Gesundheits- und Bewegungserziehung mit einem speziellen Angebot der "Bewegten Pause". Unter einem täglich wechselnden Motto, z.B. "Tanzen", "Ballspiele", "Entspannungstag", "Autorennen" etc.,  bietet diese/r Mitarbeiter/in in den beiden großen Pausen mit je 25 Minuten ein Bewegungsangebot an. Zusätzlich unterstützt die/der Mitarbeiter/in die Sport-Fachlehrkräfte im Unterricht - vor allem der Integrationsklassen -, bietet eine eigenständige AG im 3./4. Schuljahr an und  unterstützt die Betreuung mit zusätzlichen sportlichen Angeboten.

       

         Aktuelles         

                                              

Projekttage "Wald - Krabbeltiere" - Sommerfest

Bannmeile für Elterntaxis

Inklusiver Unterricht -  Eingangsstufe

  Sportfreundliche Schule  

Schulobstprogramm

Sprachförderung für Kinder ohne Deutschkenntnisse

Umweltschule in Europa

Experimentieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2016 Regenbogenschule Weetzen