Inklusive Schule mit jahrgangsgemischter Eingangsstufe

Seit 2008 arbeiten wir an der Regenbogenschule Weetzen inklusiv. Im gemeinsamen Unterricht werden körperbehinderte und nichtbehinderte Schüler sowie Kinder mit nachgewiesenem Förderbedarf in den Bereichen Sprache, körperliche und motorische Entwicklung, Hören, Sehen und Lernen zusammen, zum Teil aber zieldifferent, unterrichtet.

Jedes Kind hat einen individuellen Bedarf an Förderung oder Forderung und auch einen Anspruch darauf. Unsere Erfahrungen im inklusiven Unterricht bestätigten uns 2014 darin, die Individualisierung des Lernprozesses mit der Einführung der altersgemischten Eingangsstufe zum Prinzip zu machen.

 

Sportfreundliche Schule

Die Regenbogenschule Weetzen erhielt 2015 für ihr herausragendes ganzheitliches Gesundheits- und Bewegungsangebot bereits das 3. Mal die Landesauszeichnung als „Sportfreundliche Schule“.

Seit dem Schuljahr 2009/10 stellen wir zur Verstärkung unseres pädagogischen Schwerpunkts als „Sportfreundliche Schule“ eine Kraft im Freiwilligen Sozialen Jahr im Sport (FSJ) ein. Von der/m Mitarbeiter/in werden täglich wechselnde Bewegungsangebote während der Pausenzeiten durchgeführt. Zusätzlich bietet die FSJ-Kraft eine Bewegungs-AG für die 3. und/oder 4.Klasse an, unterstützt die Sportlehrkräfte im Unterricht, z.B. beim Schwimmen und bei sportlichen Projekten. Auch in der Betreuungszeit, in der Zusammenarbeit mit dem örtlichen Kindergarten und im Hort können sportliche Angebote durch die FSJ-Kraft gemacht werden.

 

Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21-Schule

Für den bewussten Umgang mit Energie und die naturnahe Umgestaltung des Schulgeländes erhielt unsere Schule 2009 zum 1. Mal die Auszeichnung zur „Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21-Schule“. Mit der Einrichtung der Forscherwerkstatt 2010 konnten wir einen wichtigen Grundstein für die 2. Auszeichnung als „Umweltschule in Europa“ legen. Diese erhielten wir im September 2011. Im September 2013 schließlich wurde die kontinuierliche Förderung des Umweltbewusstseins durch eine Vielzahl von Aktionen und Projekten, aber auch durch die Einbindung in das Schulleben mit der 3. Auszeichnung belohnt. Mit der 4. Auszeichnung wurde in 2015 insbesondere das nachhaltige und soziale Lernen in der Regenbogenschule Weetzen gewürdigt.

 

Soziales Lernen – Gewaltprävention

Das Schulklima und das Schulleben in der Grundschule Weetzen wurde in den  Schulinspektionen 2007 und 2016 als besonders gelungen bewertet. Eine Vielzahl von Angeboten und Veranstaltungen sowie die Vermittlung von sozialem Lernen durch Patenschaften, Klassenrat, Schülerrat, Schulplenum, Schulordnung etc. tragen zu einem offenen, freundlichen und respektvollen Umgang aller am Schulleben Beteiligter bei.

Regelmäßig unterstützen zusätzliche Thementage oder Angebote, wie Vorträge, Seminare, Selbstbehauptungskurse oder der Besuch der Präventionspuppenbühne der Polizei, das soziale Lernen.

Seit Januar 2017 wird das Kollegium durch eine/n Schulsozialarbeiter/in unterstützt. So können zusätzliche Sozialtrainingstage in den Klassen angeboten werden.